Egosurfing: Schützen Sie Ihre digitale Identität und Ihren Ruf im Internet

Egosurfing: Schützen Sie Ihre digitale Identität und Ihren Ruf im Internet

Unser Leben ist eng mit dem Web verwoben. Immer häufiger werden unsere persönlichen Daten, Meinungen und sogar unsere Fotos in das riesige Internet gestellt. Manchmal kann diese Bloßstellung von Vorteil sein, z.B. wenn wir unsere Fähigkeiten fördern oder unsere Erfahrungen teilen. Sie kann aber auch schädlich sein, insbesondere wenn es sich um unerwünschte oder schädliche Informationen über uns selbst handelt. In diesem Artikel werden wir das Konzept des "Egosurfing" untersuchen, eine Praxis, die wir alle anwenden sollten, um unsere digitale Identität und unseren Ruf zu schützen.

Was ist Egosurfing?

Egosurfing ist die Praxis der Suche nach Informationen über sich selbst im Internet über Suchmaschinen und soziale Netzwerke. Bei dieser Tätigkeit suchen wir nicht nur nach dem, was wir freiwillig veröffentlicht haben, sondern verfolgen auch die Informationen, die andere über uns geteilt haben. Das Ziel ist zu verstehen, was über uns gesagt wird, wie es gesagt wird, von wem und zu welchem Zweck.

Egosurfing: Schützen Sie Ihre digitale Identität und Ihren Ruf im Internet

5 Gründe für Egosurfing

Egosurfen ist mehr als nur eine Kuriosität. Hier sind fünf Gründe, warum Sie Egosurfing in Ihre Routine einbauen sollten:

1. die Kontrolle der Informationen

Egosurfing ermöglicht es Ihnen, eine die volle Kontrolle über die Informationen, die im Internet über Sie verfügbar sind. Es gibt drei Arten von Informationen: was Sie veröffentlichen müssen, was Sie weglassen können und was niemals online sein sollte. Wenn Sie wissen, was vorhanden ist, können Sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie Sie Ihre persönlichen Daten verwalten.

2. Vermeiden Sie berufliche und persönliche Probleme

In der heutigen Arbeitswelt ist es üblich, dass dieArbeitgeber können im Internet nach Informationen über Bewerber suchen. Es ist wichtig, die Veröffentlichung bestimmter schädlicher Informationen zu verhindern, um Ihre beruflichen und persönlichen Chancen zu schützen. Darüber hinaus können Sie sensible Informationen zu verhindernwie zum Beispiel Ihre Adresse oder Telefonnummern, öffentlich gemacht werden und schützen Sie sich vor potenziellen Bedrohungen.

3. überwachen Sie Ihr öffentliches Image

Mit Egosurfing können Sie beurteilen, wie andere Sie wahrnehmen basierend auf den online verfügbaren Informationen. Wenn Sie wissen, was über Sie gesagt wird, können Sie Informationen, die Ihrem Ruf schaden könnten, ändern oder entfernen.

4. Identitätsdiebstahl aufdecken

Es ist auch ein nützliches Werkzeug für Phishing im Internet erkennen. Sie können erkennen, ob jemand Ihren Namen, Ihre Fotos oder persönlichen Daten ohne Ihre Zustimmung verwendet.

5. Berufliche Entwicklung

Beim Egosurfing geht es nicht nur darum, sich selbst zu suchen. Sie können diese Techniken auch verwenden, um Ihre eigene Organisation oder Ihre Konkurrenten zu untersuchen. Dies ist in Bereichen wie Geheimdienst und Sicherheit unerlässlich.

Wie man Egosurfing betreibt

Da wir nun wissen, wie wichtig Egosurfing ist, sollten wir uns ansehen, wie man es effektiv betreibt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Praxis auszuführen:

1. Google Alerts

Google Alerts ist ein Tool, mit dem Sie E-Mail-Benachrichtigungen zu Themen einrichten, die Sie interessieren. Damit können Sie sich benachrichtigen lassen, wenn Ihr Name, Nachname, Ihre ID oder andere relevante Informationen auf der Website erscheinen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Benachrichtigungen nach Ihren Wünschen einrichten, einschließlich Sprache, Häufigkeit und geografischer Reichweite.

2. die Suchmaschine Google

Die häufigste Art des Egosurfings ist, sich selbst zu googeln. Einfach Geben Sie Ihren Vor- und Nachnamen in Anführungsstrichen ein ("Vorname Nachname") und klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen. Daraufhin werden Ihnen Ergebnisse zu Ihrer Person angezeigt. Außerdem können Sie prüfen, ob es Bilder von Ihnen auf Google Images gibt.

3. Soziales Netzwerken

Suchen Sie in sozialen Medien nach Ihrem Benutzernamen, Vor- und Nachnamen, Ihrer E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Dies wird Ihnen helfen Veröffentlichungen und Erwähnungen in Bezug auf Sie zu identifizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihren sozialen Profilen Datenschutzeinstellungen vornehmen, um zu kontrollieren, wer Ihre Inhalte sehen und Sie in Beiträgen markieren kann.

4. Der präventive Alarmservice von Honoralia

Wir bieten Ihnen einen Service, mit dem werden Sie sofort über alles informiert, was über Sie veröffentlicht wird oder Sie im Internet erwähnt werden. Dieser Service von Präventivwarnungen ermöglicht es Ihnen, E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, wenn neue Inhalte veröffentlicht werden, die den von Ihnen angegebenen Parametern entsprechen. Mit diesen Benachrichtigungen können Sie Nachrichten, Wettbewerbe, Trends, Erwähnungen Ihrer Marke oder jedes andere Thema von Interesse verfolgen.

Wenn Sie wissen möchten, was gerade veröffentlicht wird, und sich eine stundenlange Suche ersparen wollen, können Sie auch unser Ortungsdienst. Mit ihm erhalten Sie ein iDetaillierter Bericht mit einer Liste der Links, auf denen Sie erscheinen.

Egosurfing: Schützen Sie Ihre digitale Identität und Ihren Ruf im Internet

Handeln Sie, wenn Sie unerwünschte Informationen finden

Beim Egosurfen können Sie auf Informationen stoßen, die Sie nicht im Internet haben wollen. Je nach Schwere der Situation sollten Sie Folgendes tun:

  • Wenn die unerwünschten Informationen auf Ihren Profilen in den sozialen MedienWenn Sie das nicht möchten, entfernen Sie es und passen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen an, um eine zukünftige unerwünschte Aufdeckung zu vermeiden.
  • Ja jemand anderes schädliche Informationen über t veröffentlicht hati, sollten Sie mit ihnen sprechen und sie bitten, es zu entfernen.
  • Wenn die Informationen werden von Dritten veröffentlicht und es Ihre Rechte oder Ihre Privatsphäre verletzt, können Sie von Ihrem ARCO-Rechte (Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch) und suchen Sie nach Rechtsbeistand bei der Beantragung der Löschung solcher Informationen. Kontakt mit uns wenn Sie Rechtsberatung oder zusätzliche Unterstützung bei Fragen zur Entfernung unerwünschter Informationen benötigen. Wir helfen Ihnen, Ihre digitale Identität zu schützen und einen guten Ruf zu bewahren.

Fazit

Egosurfing ist eine wichtige Methode, um die Kontrolle über Ihre digitale Identität und Ihren Ruf zu behalten. Wenn Sie wissen, welche Informationen über Sie online verfügbar sind, können Sie fundierte Entscheidungen treffen und Ihre Privatsphäre schützen. Darüber hinaus hilft Ihnen Egosurfing dabei, das von Ihnen gewünschte Image online zu vermitteln und potenzielle Sicherheitsbedrohungen zu erkennen. In einer zunehmend digitalen Welt ist Egosurfing ein wertvolles Werkzeug für alle Internetnutzer. Denken Sie daran, es regelmäßig durchzuführen, um sicherzustellen, dass Ihre Privatsphäre intakt bleibt und dass nur die Informationen verfügbar sind, die Sie teilen möchten.

Haben Sie jemals beim Egosurfen Informationen gefunden, die Sie überrascht haben oder die Ihrer Meinung nach aus dem Internet entfernt werden sollten? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Meinungen mit uns und halten Sie sich mit den Veröffentlichungen von Honoralia über das Recht auf Vergessenwerden und die Verbesserung der Reputation auf dem Laufenden, um die Vorteile der Technologie optimal zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDeutsch
Unmittelbar online

Und wählen Sie die negativen Inhalte, die Sie entfernen möchten

Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo 👋
Wie können wir Ihnen helfen?