Honoralia und Javier Franch: Eine Reise in die Vergangenheit in RNE Nachmittagen

Honoralia und Javier Franch: Eine Reise in die Vergangenheit in RNE Nachmittagen

In der energiegeladenen Welt des spanischen Radios sind Honoralia und sein CEO, Javier Franchsind dank ihrer jüngsten Erfolge zu prominenten Akteuren geworden. Intervention im Rahmen des RNE-Programms "Las Tardes de RNE".. Das aufschlussreiche Gespräch berührte heiße Themen über den Umgang mit der Vergangenheit in der digitalen Welt und unterstrich die Bedeutung der Aufrechterhaltung eines positiven Rufs. In diesem Artikel gehen wir auf die Details des Interviews ein und stellen Ihnen die Dienstleistungen vor, die Honoralia unter Javiers fachkundiger Leitung anbietet.

Die Vergangenheit enträtseln

Das Programm begann mit der Realität, in einer Welt zu leben, in der die Vergangenheit immer wieder auftaucht, vor allem, wenn sie in Netzwerken aufgezeichnet wird. Die Anekdote über Nastassja Kinski und die Serie "Am Tatort", die Schauspielerin trat in einer Reihe von Nacktszenen auf, als sie noch minderjährig war, erst 15 Jahre alt, und möchte sie nun beseitigen. Dieser Fall diente als Einführung und machte deutlich, dass es manchmal, die Fingerabdruck kann zu einer unangenehmen Erinnerung an die Vergangenheit werden.. Hier spielt Honoralia mit Sitz in Valencia eine entscheidende Rolle.

Das Interview mit Javier Franch auf RNE

Der Vortragende, Lourdes Maldonadostellte Javier Franch als Anwalt und CEO von Honoralia vor und eröffnete damit den Weg für ein faszinierendes Gespräch. Javier erklärte, dass Honoralia sich der Aufgabe widmet Verbesserung der Online-Reputation von Einzelpersonen und Unternehmen mit Hilfe eines multidisziplinären Teams aus Juristen, Journalisten und IT-Experten. Er hob die Fähigkeit des Unternehmens hervor Analysieren Sie jeden Fall und ermitteln Sie, ob es möglich ist, vorhandene Informationen zu eliminieren oder zu verbessern.

Honoralia und Javier Franch: Eine Reise in die Vergangenheit in RNE Nachmittagen

Und nicht nur das, er beantwortete auch die Frage: "Was ist der Service, den wir anbieten, um, nennen wir es mal so, diese Bildwäsche zu machen?" Denn wir löschen nicht nur, wir kümmern uns auch um positive Inhalte veröffentlichen. Javier bemerkte, dass wir uns hier im Unternehmen im Wesentlichen der Verbesserung der Reputation widmen. Dies umfasst sowohl die Entfernung von Veröffentlichungen als auch die Erstellung von Presseartikeln oder die Verwaltung sozialer Netzwerke.

Schwierigkeiten und Einschränkungen

Miguel, der Co-Moderator, hat die entscheidende Frage gestellt: Auf welche Hindernisse stößt Honoralia, wenn es versucht, Inhalte zu löschen? Javier Franch gab zu, dass es gibt Grenzenvor allem, wenn es sich um aktuelle Informationen oder öffentliche Persönlichkeiten wie Dani Alves. Er wies jedoch darauf hin, dass für weniger bekannte Personen das Recht auf Vergessenwerden ein wirksames Instrument ist, sofern bestimmte rechtliche Kriterien erfüllt sind.

Vertraulichkeit und Geschwindigkeit

Vertraulichkeit ist bei dieser Art von Dienstleistung von entscheidender Bedeutung, und Javier Franch betonte die Bedeutung von Schutz der Identität der Kunden. Er sagte, dass Honoralia eine breite Palette von Kunden bedient, von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens bis hin zu anonymen Personen und Unternehmen, die ihr Image verbessern wollen. Die Diskretion und Schnelligkeit bei der Ausführung von Dienstleistungen sind für das Honoralia-Team von grundlegender Bedeutung.

Von Delinquentenlisten zu Medienberichten

Im weiteren Verlauf des Gesprächs wurden weitere von Honoralia angebotene Dienstleistungen erörtert, wie z.B. die Löschung von Akten aus den Delinquentenlisten. Javier erklärte, dass dies ein anderer Dienst ist, der sich aber auch mit Bewertungen entfernen oder Kommentare, wenn auch mit gewissen Einschränkungen aufgrund der Informationsfreiheit. Die De-Indizierung oder Anonymisierung von persönlichen Daten in veralteten Nachrichten ist eine gängige Strategie.

Ende

Zum Abschied bedankte sich Javier Franch für die Möglichkeit, die Dienste von Honoralia zu nutzen. Die letzte Frage der Sendung forderte die Zuhörer auf, über das Löschen von Teilen ihres Lebens nachzudenken. Honoralia und sein Team haben sich als wertvolle Ressource für diejenigen erwiesen, die ihre Vergangenheit im digitalen Zeitalter bewältigen wollen.

Honoralia ist eine Bastion, die es Einzelpersonen und Unternehmen ermöglicht, ihren Ruf zu gestalten. Das Interview in las Tardes de RNE bot einen klaren Überblick über die Herausforderungen und Chancen, denen sich Honoralia bei seiner Mission gegenübersieht, Kunden dabei zu helfen, in der Gegenwart zu leben, ohne die Fesseln der Vergangenheit. Letztlich präsentiert sich das Unternehmen als strategischer Verbündeter für diejenigen, die ein Gleichgewicht zwischen Transparenz und dem Recht auf Vergessen suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDeutsch
Unmittelbar online

Und wählen Sie die negativen Inhalte, die Sie entfernen möchten

Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo 👋
Wie können wir Ihnen helfen?