Wie Sie überprüfen können, ob Google Ihre Website richtig cached

Zieht Ihre Website neue Leads für Ihr Unternehmen an und pflegt sie? Um eine riesige Menge an Leads und Traffic anzuzapfen und sie an den unteren Rand des Verkaufstrichters zu bringen, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Ihre im Google-Cache gespeicherten Seiten korrekt und auf dem neuesten Stand sind.

Was bedeutet Google Caching und warum ist es wichtig, jetzt alles darüber zu erfahren?

Der Cache von Google dient als Backup, das es Online-Nutzern ermöglicht, auf eine Webseite zuzugreifen, falls die Live-Seite u.a. aufgrund von Website-Problemen oder Internetverbindungsproblemen nicht verfügbar ist. Die im Cache gespeicherten Versionen von Google verbessern die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite im Internet und sorgen so für eine bessere Leistung bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO), ein besseres Nutzererlebnis und letztendlich für mehr Konversionen.

Google untersucht und cached (speichert) Ihre Webseite und nimmt einen Schnappschuss dieser Version als Backup", "Googles Version der gecachten Seiten ist das, was Google verwendet, um zu bestimmen, ob Ihre Webseite gut zu einer bestimmten Nutzeranfrage passt".
- Honoralien

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die zwischengespeicherten Seiten in Google regelmäßig anzusehen und zu prüfen, ob sie mit dem aktuellen Inhalt Ihrer Website übereinstimmen, werden Sie auch eine höhere Publikumsbindung und ein besseres Nutzerengagement feststellen.

Sind Sie bereit, Ihr Wissen über Google Cache-Seiten zu erweitern? In diesem Artikel sprechen wir über den Google-Cache, seine Bedeutung in Bezug auf SEO und wie Sie überprüfen können, ob Ihre im Google-Cache gespeicherten Seiten korrekt und aktuell sind.

Was bedeutet Google Caching?

Google scannt und indexiert regelmäßig alles, was es im Internet finden kann. Um die Verarbeitungsgeschwindigkeit des Servers zu erhöhen, speichert Google eine HTML-Version der Seiten als "letzte indizierte Iteration" für eine bestimmte URL. Dies nennen wir den Cache von Google.

Der Googlebot besucht Ihre Website, crawlt Ihre Inhalte und indiziert sie. Wenn Google Ihre Webtexte für originell hält, macht es einen Schnappschuss und speichert ihn auf seinem Server. Diese Schnappschüsse werden Ihren Webseiten auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERP) angehängt.

Google Cache-Seiten sind nützlich, wenn die Originalseite aus folgenden Gründen nicht verfügbar ist:

- Überlastung des Internets
- Langsame Leistung der Website
- Löschung von Seiten
- Migration der Website

Warum ist Google Cache wichtig für SEO?

Indem Sie sich die von Google gecachten Versionen Ihrer Webseiten ansehen und lernen, wie Sie den Cache von Google zu Ihrem Vorteil nutzen können, erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie Googlebot den Inhalt Ihrer Website sieht und welche Elemente für Suchmaschinen nicht sinnvoll sind.

Obwohl sich das Caching nicht direkt auf Ihre SEO-Bemühungen auswirkt, können Sie mit dem Caching von Google die Leistung Ihrer Website verbessern:

- Ermitteln Sie, wie oft Google Ihre Webseiten in den Cache stellt.
- Finden Sie heraus, wie Sie Schlüsselwörter strategisch in Ihren Inhalten einsetzen können.
- Bestimmen Sie, wie oft Google bestimmte URLs im Google-Cache crawlt und aktualisiert.
- Untersuchen Sie die Gründe für das Verschwinden der von Google gecachten Seiten.
- Bestimmen Sie die Relevanz Ihrer Seite.
- Identifizieren Sie Probleme bei der Google-Cache-Suche, wie z.B. versteckte Spam-Links oder fehlende Texte

Noch wichtiger ist, dass Sie wissen, wie Sie den Google-Cache nutzen können, um Seiten mit schlechter Caching-Leistung zu ermitteln. Die Cache-Site-Überprüfung von Google ist eine großartige Möglichkeit, Ihre On-Page-Optimierung voranzutreiben.

Grundlagen der Google-Suche Cache-Seiten

In dieser schnelllebigen digitalen Welt kann es über Nacht zu verschiedenen Aktualisierungen und Löschungen von Websites kommen. Vielleicht ist Ihr Server ausgefallen oder Ihre Webentwickler haben die Webseite, die Sie aufrufen möchten, entfernt. In diesen Fällen sollten Sie wissen, wie Sie den Google-Cache durchsuchen und die zwischengespeicherten Seiten bei Google anzeigen können.

Mit einem Web-Cache-Viewer können Sie die von Google gecachte Version Ihrer Webseiten anzeigen. Lassen Sie uns ein Beispiel betrachten. Sobald Sie den Cache-Checker starten, können Sie sofort die Google-Cache-Kopie der ausgewählten Seite sehen.

Das erste, was Ihnen auffällt, wenn Sie die gecachte Version der Google-Website aufrufen, ist die Änderung der URL-Struktur. Die ursprünglich sichtbare URL folgt diesem Format:

Protokoll: //domain-name.top-level-domain/path

 Die Protokoll oder Gliederung gibt an, wie Webserver Informationen über eine Quelle abrufen sollen. Das Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS) weist Ihren Browser an, alle auf der Seite eingegebenen Informationen zu verschlüsseln, z. B. Passwörter, persönlich identifizierbare Informationen oder sensible Daten, um die Sicherheit Ihrer Website zu erhöhen. Andere Systeme umfassen mailto: // ftp: // .
 Die Domain-Name ist der Name Ihrer Website. Anhand dieses Namens können die Besucher der Seite feststellen, welche Marken-Website sie besuchen.
 Die Top-Level-Domänenname (TLD) gibt die Kategorie an, in der Ihre Organisation im Internet registriert ist. Kommerzielle Websites verwenden oft .com Außerdem gibt es .gov für Regierungsseiten und .edu für Bildungsseiten, unter anderem.

Die Google-Cache-URL hat ein anderes Format. "Google erstellt einen Cache unserer Seite und speichert ihn auf seinem eigenen Server, daher ist diese Google Cache-URL anders.

Die Google Cache-URL sieht wie folgt aus:

https://webcache.googleusercontent.com/search? + dynamische Abfragezeichenfolge

Ein Query-String ist eine Reihe von Parametern, die an die URL angehängt sind und durch das kaufmännische Und (&) getrennt werden. Die Google Web Cache URL verwendet Erweiterungen, um bestimmte Inhalte oder Aktionen auf der Grundlage der Daten zu definieren. Im Falle von Websites, die im Cache gespeichert sind, weist der Abfrage-String den Browser an, die von Google zwischengespeicherte Version der vom Nutzer angeforderten Webseite anzuzeigen.

Die Nur-Text-Version ist das, was der Google-Roboter sieht, wenn er Ihre Website crawlt, indiziert und in den Cache stellt. Der Google-Roboter kann keine Bilder lesen. Daher sollten Sie Textelemente auf Ihrer Website einfügen und bewährte Verfahren für das Content Marketing befolgen, um die Relevanz Ihrer Seite zu erhöhen.

Eine SEO-optimierte Webseite enthält einen informationsreichen Inhalt, gezielte Schlüsselwörter und starke Überschriften.

In einigen Fällen gibt es einen Konflikt zwischen JavaScript und dem Versuch von Google, Ihre Webseite mit voller Funktionalität in die Web-Cache-Version von Google zu laden. Wenn Ihr Code ist nicht kompatibel mit Remote-Hosting Wenn Ihre Website in der Cache-Suche von Google nicht gut angezeigt wird, ist es möglich, dass einer der Gründe für die im Cache gespeicherten Seiten von Google verschwunden ist.

Obwohl es nicht notwendig ist, dass die Google-Suche Seiten im Cache speichert und keine Auswirkungen auf Ihr Suchranking hat, nimmt die Verwendung der noarchive-Direktive den Seitenbesuchern die Möglichkeit, die von Google im Cache gespeicherte Version zu sehen, wenn Ihre Website nicht funktioniert, langsam ist oder aus bestimmten Gründen nicht zugänglich ist.

Eine gecachte Version bei Google ist auch für andere Websites sehr wichtig. Es bietet Ihnen ein kostenloses Backup, auf das Sie von der SERP aus zugreifen können, wenn Sie technische Probleme beheben oder Ihre Website auf einen anderen Server migrieren.

Warum ist es wichtig, dass Google Ihre Website korrekt cached?

Da Sie nun wissen, wie Sie Google-Cache-Seiten durchsuchen können, müssen Sie als nächstes verstehen, wie wichtig es ist, die Google-Cache-Webseiten regelmäßig zu überprüfen.

Die Häufigkeit, mit der Sie Ihre Webinhalte pushen, wirkt sich auf Ihr Seitenranking und die Nutzererfahrung aus. Um sicherzustellen, dass Google die aktuellste Version Ihrer Website crawlt und Ihrer Zielgruppe die korrekte Kopie im Google Website-Cache präsentiert, ist die Überwachung des Google-Suchcaches unerlässlich.

Wenn Google seine Datenbank nicht routinemäßig mit jeder neuen Version Ihrer Website aktualisiert, werden die Änderungen nicht verarbeitet.

Honoralia

Wenn Sie sicherstellen, dass Google Ihre Website korrekt und regelmäßig in den Cache stellt, können Sie dies tun:

❑   Technische Schwierigkeiten meistern

Niemand weiß genau, wann technische Probleme auftreten und Ihre Website nicht mehr verfügbar ist. Wenn Sie sicherstellen, dass der Inhalt Ihrer Google-Cache-Seite auf dem neuesten Stand ist, können Sie beruhigt sein, denn Sie wissen, dass Ihre Besucher auch während unerwarteter Ausfallzeiten auf Ihre Website zugreifen können.

❑   Machen Sie Ihre Landing Page relevanter

Mit dem Website-Cache-Viewer können Sie das letzte Caching-Datum Ihrer Website sehen. Liegt es innerhalb der 24 48 Stunden Nach Ihrer letzten Website-Änderung ist dies ein guter Hinweis darauf, dass Google Ihre Website für relevant und aussagekräftig hält. Eine regelmäßige Überprüfung auf ein Google Cache-Update ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Besucher Ihrer Website relevante Informationen über Ihre Marke erhalten.

❑   Zugriff auf geografisch gesperrte Inhalte

Einige Websites führen aus verschiedenen Gründen Geobeschränkungen ein, z. B. aus Gründen der Sicherheit und der Lizenzrechte. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, ist die Nutzung des Google Cache eine großartige Möglichkeit, geografische Beschränkungen mühelos zu umgehen. Eine regelmäßige Überprüfung auf ein Google Cache-Update macht Ihre Webinhalte in eingeschränkten Regionen zugänglich und vergrößert Ihre Online-Reichweite.

❑   Sicheres Backup der Website

Im Durchschnitt sind es etwa 30.000 neue Websites werden jeden Tag von Hackern infiltriert. Wenn Hacker erst einmal die Kontrolle über Ihre Website erlangt haben, können Sie den Zugriff auf Ihre Website und all die harte Arbeit verlieren, die Sie zur Optimierung Ihrer Website-Struktur geleistet haben. Zum Glück können Sie mit Google Search Cache ganz einfach die neueste Version des Google Website-Caches abrufen, um Ihre Website wiederherzustellen.

Am wichtigsten ist jedoch, dass eine routinemäßige Aktualisierung des Google-Suchcaches das Gesamterlebnis auf Ihrer Website verbessert und Ihre Website auf Google Core Web Vital vorbereitet, das sich auf die Ladezeit die Interaktivität Sehvermögen .

In einer von Mobiltelefonen geprägten Welt ist es wichtig, dass Ihre Seiten schnell geladen werden - die Leute werden nicht länger als ein paar Sekunden warten, bevor sie auf die Schaltfläche "Zurück" klicken oder den Browser ganz verlassen.

Honoralia

Die Suche im Cache von Google ist eine der besten Möglichkeiten, um wichtige Faktoren zu überprüfen, die die Leistung Ihrer Website beeinträchtigen könnten, und Möglichkeiten zur Verbesserung der Ladezeit und der Zugänglichkeit Ihrer Webseiten zu ermitteln. Der Cache-Prozess reduziert die Wartezeit der Nutzer und minimiert die Frustration der Nutzer, was zu einer geringeren Absprungrate führt.

Wie Sie überprüfen können, ob Google Ihre Website korrekt gecached hat

Der Google-Cache ist eine wichtige Ressource in Ihrem digitalen Marketing-Arsenal. Um zu überprüfen, ob Ihre zwischengespeicherten Websites mit Ihren Live-Webseiten synchronisiert sind oder ob Ihre von Google zwischengespeicherten Seiten fehlen, besuchen Sie die Google-Suchergebnisse und klicken Sie auf den Pfeil nach unten auf der rechten Seite der URL Ihrer Website. Sie können auch den oben erwähnten Website-Cache-Checker verwenden, um die im Cache gespeicherten Seiten anzuzeigen.

Vergleichen Sie Ihre Live-Website mit der gecachten Version, um Caching-Probleme festzustellen. Wenn die Cache-Ansicht von Google die Originalseite widerspiegelt, gibt es kein Problem mit dem Cache von Google. In Fällen, in denen Google jedoch eine Seite 404 oder zwischengespeicherte Websites nicht verfügbar bedeutet, dass die Seite nicht zwischengespeichert wird.

Die Abruf- und Verarbeitungsoption der Google Search Console (GSC) testet, wie Google Ihre Webseiten crawlt und verarbeitet. Sie ermöglicht es Ihnen zu verstehen, wie Google Ihre Seite sieht, versteckte Seitenelemente zu ermitteln, Faktoren zu identifizieren, die dazu geführt haben, dass Seiten aus dem Google-Cache verschwunden sind, gehackte Inhalte zu überprüfen und Crawling-Probleme zu beheben.

In der Vergangenheit konnte ich die Seite mit GSC abrufen

Dieses Tool zur Überprüfung des Google-Caches erkennt die jüngsten Seitenaktualisierungen und wendet sie auf die im Cache gespeicherten Seiten der Google-Suche in nur 24-48 Stunden . Obwohl diese Option deaktiviert wurde, können Sie immer noch die Google Search Console nutzen, um zwischengespeicherte Seiten der Google-Suche zu überprüfen. 

Google Cache entfernen: Wie kann ich Google Cache entfernen und ist das möglich?

In bestimmten Fällen erfahren Vermarkter, wie sie den Cache von Google löschen können, um das Zwischenspeichern zeitkritischer Inhalte zu vermeiden, darunter Anzeigen, Pay-per-Click (PPC)-Landing Pages, interne Dokumente und andere sensible Seiteninhalte. Wenn Sie sich entschieden haben, dass die Entfernung des Google-Cache die beste Option für einige Ihrer Webseiten ist, können Sie mehrere Schritte unternehmen:

❑   Antrag auf Entfernung des Google-Caches

Wenn Ihre Website entfernt wurde, aber noch in den Suchergebnissen oder in der Cache-Ansicht von Google verfügbar ist, müssen Sie sie manuell entfernen. Melden Sie sich an und bestätigen Sie Ihre Website in der Google Search Console, dann senden Sie eine Antrag auf Entfernung des Google-Caches . Nach der Genehmigung wird Google Ihre Google Cache-Website aus seiner Datenbank entfernen.

❑ Hinzufügen einer Noarchive-Direktive

Um zu verhindern, dass Google bestimmte Webseiten indiziert und zwischenspeichert, können Sie einen noarchive-Tag zu Ihrer Website hinzufügen. Obwohl diese Funktion nicht speziell dazu beiträgt, den Cache von Google aus den Suchergebnissen zu entfernen, weist sie Suchmaschinen an, eine bestimmte Seite nicht zu indizieren oder zu cachen.

❑ Nutzen Sie das Tool zur Cache-Entfernung von Google.

Das Tool zum Entfernen des Google Cache wird verwendet, um dauerhaft zwischengespeicherte Websites aus den Suchergebnissen zu entfernen. Wenn Sie sensible Inhalte von Ihren Websites entfernen möchten, ist es wichtig zu wissen, wie Sie den Cache von Google mithilfe dieser Technologie entfernen können.

In Anbetracht der Vorteile von Websites im Google-Cache scheint das Löschen des Google-Caches nicht die beste Option zu sein. Bitte beachten Sie, dass diese Methoden und Tools zur Entfernung des Google-Caches nur dann anwendbar sind, wenn es sich um gelöschte oder doppelte Seiten oder sensible Markeninformationen handelt.


Ist Ihre Google Caché Website auf dem neuesten Stand?

Wenn der Google-Roboter nicht verstehen kann, wie ein Nutzer Ihre Seite sieht, wird er Ihre Website auf der Grundlage von Fehlern indexieren, was oft bedeutet, dass Ihre Seiten geändert oder abgestraft werden.

Honoralia

Lassen Sie nicht zu, dass dies bei Ihrer Website der Fall ist. Nutzen Sie den Cache-Viewer von Google, um zu überprüfen, ob Ihre Website-Aktualisierungen in Ihrer Cache-Version von Google berücksichtigt werden. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie die mobile Überprüfung von Google regelmäßig durchführen, um die Sichtbarkeit Ihrer Website bei Suchanfragen, die Generierung von Leads und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDeutsch
Unmittelbar online

Und wählen Sie die negativen Inhalte, die Sie entfernen möchten

Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo 👋
Wie können wir Ihnen helfen?